Bündnis für humane Bildung
7. Juli 2017

Gegründet: Bündnis für Humane Bildung

Print Friendly, PDF & Email

 

Gegründet für eine humane Bildung unserer Kinder: Das Bündnis für humane Bildung

Bereits Anfang des Jahres trafen sich Experten aus der Wissenschaft und Pädagogik mit dem Ziel, ein Bündnis gegen den aus meiner Sicht flächendeckenden Digitalwahn in Kitas und Schulen zu gründen. Ich bin einer der Gründungsmitglieder und unterstütze dieses Bündnis. Anlass war u. a. der sogenannte „Digitalpakt#D“ der Bundesregierung, mit dem unter Regie und Lobbyarbeit der Industrie die sogenannte „Digitale Bildung“ durchgesetzt werden soll – zum Nutzen der IT-Branche und zu Lasten unserer Kinder. Dagegen wehren sich die Bündniskollegen und Assoziierten. Als Vater bin ich bei diesen Punkten besonders engagiert. Bereits seit langer Zeit wendet sich das Bündnis mit Briefen, Stellungnahmen und Diskussionen an die Politik – mit wachsender Wahrnehmung. Beispiel ist eine der Petitionen:

 

Petition „Offener Brief an die KMK: Irrweg der Bildungspolitik“
http://www.aufwach-s-en.de/petition-irrweg-der-bildungspolitik/

 

Unterschreiben: http://www.aufwach-s-en.de/petition-irrweg-der-bildungspolitik/

 

Wir freuen uns über jegliches Engagement in unserem Bündnis. Kommen Sie gern uns oder direkt auf mich zu, um zu besprechen, wie Ihr Beitrag zu einer vernünftigen Haltung zu digitalen Medien bei Kleinkindern und Kindern aussehen kann.

 

798

Über den Autor:

  • Gerald Lembke

    Ich bin Gerald Lembke. Ich bin Autor, Redner, Digital-Wissenschaftler, leidenschaftlicher Vater und seit Kindesbeinen Musiker. Eigentlich arbeite ich als Professor für Medienmanagement. In Wirklichkeit helfe ich täglich jungen bis älteren Menschen, einen intelligenten Umgang mit Digitalen Medien zu finden: Klasse statt Masse für eine erfolgreiche Digitale Transformation. Folgen Sie mir und registrieren Sie sich kostenfrei für meinen Newsletter.

Kommentar hinterlassen

Registrieren Sie sich für meinen Newsletter