Kritik Digitalisierung Prof. Dr. Gerald Lembke
16. März 2018

Video: Wider die Rhetorik digitalabhängiger Politiker

Print Friendly, PDF & Email

„Die Digitalisierung überrollt uns – doch wir werden nicht schlauer“

Ich wurde eingeladen, bei OK-TV Ludwigshafen mit Dr. Ressmann über Digitalisierung zu sprechen. In den 45 Minuten flogen wir thematisch über m. E. wichtige Baustellen in der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung durch Digitalisierung. Vor allem wehre ich mich gegen die verschleierte und umso unsinnigere Macher-Rhetorik so manchen wischabhängigen und narzisstischen Politikers (Beispiel): Jetzt müsse endlich Vollgas gegeben werden in Deutschland, damit jedes Baby und jeder Rentner sein eigenes Wischbrett (Tablet) bekomme, um jetzt und endlich die Steuerklassen voll zu bekommen mit ungebremsten Digitalkonsum. Risiken? Keine! Nebenwirkungen? Keine! Klar, ein Alkoholiker verweigert die Risiken seines Konsums ebenso. Na dann. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung und werden wenigstes Sie schlauer 😉

Kostenlose Checkliste
6 Tipps für die Digitale Transformation im Unternehmen
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Sie erhalten unregelmäßig den Newsletter von Prof. Dr. Lembke zugesandt.
798

Über den Autor:

  • Gerald Lembke

    Ich bin Gerald Lembke, Autor, Redner, Hochschullehrer, Vater und Musiker. Eigentlich arbeite ich als Professor für Digitale Medien, Medienmanagement und Kommunikation. In Wirklichkeit unterstütze ich täglich junge und ältere Menschen in ihren Lebensherausforderungen. Dazu gehört u. a. der sinnvolle und intelligente Umgangs mit digitalen Medien. Folge mir und registriere Dich für meinen kostenfreien Newsletter.

Kommentar hinterlassen