Digital Natives sind nachgefragt
26. April 2015

Wie gewinne ich Digital Natives für mein Unternehmen?

Print Friendly, PDF & Email

Wie gewinne ich Digital Natives für mein Unternehmen?

Am 6. Mai 2015 veranstaltete im SWR-Studio Mannheim der Bundesverband Medien und Marketing (BVMM) diese Abendkonferenz (Programm)

Thema: „Digitale Zukunft? Ohne uns!“ Warum kleine und mittlere Unternehmen auf Digital Natives verzichten sollten.

In diesem innovativen Weiterbildungs- und Diskussionsformat wurde die Möglichkeit geboten, sich über die aktuellsten Chancen & Risiken des IT-Fachkräfte-Recruitings für kleine und mittlere Unternehmen zu informieren.

Im Mittelpunkt der Betrachtung standen die sogenannten „Digital Natives“, also die Jahrgänge ab 1995 aufwärts, die mit dem Internet und seinen Anwendungen aufgewachsen sind. Sie suchen sich heute das arbeitgebende Unternehmen aus – und nicht mehr umgekehrt. Dabei rankt sich ein Mythos um die Digital Natives – sind sie wirklich so IT-kompetent, kommunikationsstark in sozialen Netzwerken und Internet-affin, wie sie vielfach etikettiert werden? Was sind die Bedürfnisse dieser Generation? Was sind die wahren Stärken der Digital Natives, worauf sollten Unternehmen achten, wenn sie diese jungen Leute einstellen? Und wie bekommen heute Unternehmen jene Fachkräfte, die sie wirklich brauchen?

 

Es referierten und diskutierten u. a.

19.00 Uhr Begrüßung: Teresa Henkel, (SWR, Mannheim)

19.10 Impulsvortrag: Professor Dr. Gerald Lembke, Präsident BVMM 19.30 Arbeitsagentur: Zahlen & Fakten zum Arbeitsmarkt in der Metropolregion

20.00 Podiumsdiskussion Gerald Lembke (BVMM), Winfried Rothermel (abc druck), Carsten Bode (Prognosis AG/CH), Dagmar Straub (IHK Rhein-Neckar), Wolf-Rainer Lowack (MRN), Jana Kitzinger (Vorstand Jung-BVMM und Digital Native).

Der Besuch der Veranstaltung war kostenfrei. Hier gibt´s die Dokumentation der Veranstaltung.

798

Über den Autor:

  • Gerald Lembke

    Ich bin Gerald Lembke. Ich bin Autor, Redner, Digital-Wissenschaftler, leidenschaftlicher Vater und seit Kindesbeinen Musiker. Eigentlich arbeite ich als Professor für Medienmanagement. In Wirklichkeit helfe ich täglich jungen bis älteren Menschen, einen intelligenten Umgang mit Digitalen Medien zu finden: Klasse statt Masse für eine erfolgreiche Digitale Transformation. Folgen Sie mir und registrieren Sie sich kostenfrei für meinen Newsletter.

Kommentare(2)

Comments are closed.

COMMENTS (2)