Digitales Lernen
27. März 2015

Erstes Medienecho zu Digitales Lernen (März/2015)

Print Friendly, PDF & Email

Medienkompetenz und Digitales Lernen. Ein Thema, das die Massen polarisiert.

Dem FOCUS war es ein Artikel in Print und Online wert. Die Süddeutsche Zeitung veröffentliche dazu ein Interview mit mir, in dem es um den Einsatz von Computertechnik in Schulen geht. Anlass ist die Veröffentlichung des Buches „Die Lüge von der digitalen Bildung – Warum unsere Kinder das Lernen verlernen„, das ich gemeinsam mit Ingo Leipner bei Redline heraus gebe.

 

Der Beitrag erzeugt sehr viel Aufmerksamkeit in den Medien, auch weil der Bundestag ab Ende März 2015 eine „Digitale Agenda für Schulen“ berät. Das halte ich grundsätzlich für positiv und erörtere dies in diesem Nachrichteninterview (mp3) vom 26.3.2015

 

 

Das ZDF hat das Thema aufgegriffen. Hier sehen Sie das Gespräch (5 Minuten).

Prof. Lembke im ZDF: Medienkompetenz statt "Wischkompetenz"

Prof. Lembke im ZDF: Medienkompetenz statt „Wischkompetenz“

Darüber hinaus gab es unzählige Kommentare in den sozialen Netzwerken. Hier einige Facebook-Auszüge. Ich freue mich, dass das Buch und die scharfen Thesen zu einer dynamischen Debatte führen. Spannend auch das Ergebnis eines Interviews mit der Bloggerin Katja Reim. Sie stelle Ihre Fragen v. a. auch aus der Sicht einer Mutter. Ihr Fazit: „Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.“

798

Über den Autor:

  • Gerald Lembke

    Ich bin Gerald Lembke. Ich bin Autor, Redner, Digital-Wissenschaftler, leidenschaftlicher Vater und seit Kindesbeinen Musiker. Eigentlich arbeite ich als Professor für Medienmanagement. In Wirklichkeit helfe ich täglich jungen bis älteren Menschen, einen intelligenten Umgang mit Digitalen Medien zu finden: Klasse statt Masse für eine erfolgreiche Digitale Transformation. Folgen Sie mir und registrieren Sie sich kostenfrei für meinen Newsletter.

Kommentare(2)

Comments are closed.

COMMENTS (2)