internet of things
27. Januar 2015

Die Vision vom Internet of Things

Internet der Dinge, Industrie 4.0, Smart Home. Das alles sind Schlagwörter, die durch die Medien geistern. Irgendwie ist alles mit allem vernetzt, besser gesagt, soll es so sein. Für die Industrie sind Produktivitätsvorsprünge zu erwarten, die für den privaten Haushalt mit „Smart Home“ und immer tiefer in die Digitale Ambivalenz treiben.

+PLUS-Das Verbandsmagazin des BVMM
27. Januar 2015

Wohin geht die Reise im Internetverkauf?

Erfahrungen mit Partnerportalen sind ambivalent. Ein genauer Blick darauf lohnt sich – auch mit Humor. Die digitale Ambivalenz setzt sich auch in diesem Riesenmarkt fort und die Hoffnungen werden seltener erfüllt als aus dem eigenen Bekanntenkreis bekannt ist.

SWR - Shitstorms Gerald Lembke
25. Januar 2015

Shitstorm – Ursache und Umgang mit Internetmobbing

Das Internet ist die ideale Plattform, um seinen Frust los zu werden – gegenüber Unternehmen, gegenüber Mitschülern und gegen jeden, dem man immer schon mal einen auswischen wollte. Dem einen Freud ist des anderen Leid. Ein Beispiel der Digitalen Ambivalenz und ein Phänomen, mit dem wir umgehen müssen. Das Radiointerview liefert hilfreiche Erklärungsansätze und am Ende Tipps für den Umgang mit Shitstorms.

Digitale Medientrends 2015
4. Januar 2015

Digitale Medien-Trends in 2015

Trends aufzuzeigen zum Jahreswechsel ist ein beliebtes Spiel des „Reader-Fishings“. Mir ist es wichtiger, abseits vom Mainstream Nischen zu finden und Kontrapunkte zu setzen. So also auch von mir: Die Digitalen Medien-Trends für die nächsten zwölf Monate.

Work-Life-Balance
28. Dezember 2014

„Work-Life-Balance“? Irrsinn! Raus aus dem Mittelmaß

Personalentscheider können ein Lied davon singen: Bei Personalgesprächen mit der jungen Generation wird selten das große Geld gefordert, sondern es stehen Fragen nach Arbeitszeit, Freizeit oder Urlaubstagen zur Befriedigung privater, familiärer und freundschaftlicher Aktivitäten ganz oben auf der Liste der Bewerber (siehe hier). Junge Mütter stoßen in ein ähnliches Horn: Karriere? Gerne! Aber daneben auch noch […]

Sharing Ökonomie
22. Dezember 2014

Sharing Ökonomie. Bewusster Konsum statt Eigentum

Sharing Ökonomie: Markt des selbstlosen Teilens Der Begriff „Sharing Ökonomie“ ist neu und in aller Munde. Die Idee dahinter ist es aber nicht. Bereits in der Frühzeit der menschlichen Entwicklung gab es eine Teil- und Tauschwirtschaft. Und der große Ökonom Adam Smith hat in seinem „Wohlstand der Nationen“ den Tauschhandel als den Ursprung unseres ökonomischen […]

Youtuber Marketing
12. Dezember 2014

Youtube-Marketing braucht Communities

Ein schöner Beitrag zum Thema Youtube-Marketing in der Horizont-Ausgabe vom 27.11.2014. Der Journalist Michael Reidel geht im Besonderen auf die sg. „Youtuber“ ein. Das sind jene in der Regel jungen Menschen, die mit wenig technischen Aufwand täglich mehrere Videos für Produkte und Firmen produzieren und damit eine große Schar von „Fans“ für Ihren Videokanal gewinnen können. Doch […]

Digital Natives sind nachgefragt
4. Dezember 2014

Digital Natives – Anspruchsvoll und unglücklich

Die „Digital Natives“ scheinen die Könige auf dem Arbeitsmarkt zu sein. Sie sind nachgefragt und bestimmen Verhandlungen in Unternehmen. können zwar mobile Computer für Chats und Mails sicher bedienen. Doch für Beruf und Leben erfolgversprechende Fähigkeiten sind – vergleichbar mit anderen Generationen – immer weniger ausgeprägt: Soziales Verhalten, Handlungskompetenz, strukturiertes und logisches Denken nehmen ab. Status, Macht und Geld verlieren ihre handlungsmotivierende Bedeutung. Unternehmen stehen vor einem Mythos. Ein Aufhellungsversuch.

elearning
22. November 2014

Medienkompetenz: Die Copy-und-Paste-Nation (ICILS)

Deutsche Schülerinnen und Schüler scheinen allen Inhalten im Internet blind zu vertrauen. „Copy and paste“ heißt bei ihnen das Motto. Das lässt zumindest die Antwort von drei Vier­teln der Lehrer vermuten, die in der internationalen Icils-Studie ebenfalls befragt wurden. Die Studie wurde am 20. November in Berlin und Brüssel veröffentlicht. Bei „copy und paste“ waren die deutschen Schüler übrigens vorne – im Gesamtvergleich dagegen nur Mittelmaß.

wearables verändern Gesundheitsmarkt
22. November 2014

Gesundheitsmarkt: Der Markt mit Wearables verändert

Der Gesundheitsmarkt ist im Umbruch. Im Frühjahr 2015 wird Apples iWatch erwartet. Andere Anbieter wie zum Beispiel Jawbone haben Messinstrumente für das Handgelenk am Arm. Sie messen mithilfe von Sensoren und das mobile Internet Körperdaten wie Pulsfrequenz, Schritte pro Zeiteinheit und geben zum Beispiel Empfehlungen für ggf. bessere Bewegungsmuster.   Diese Sport-Wearables sind in Deutschland seit 2012 […]

Seite weiter empfehlen