Ossi Urchs und Gerald Lembke im Gespräch
21. Oktober 2015

Hören: Interview mit Ossi Urchs (RIP)

Print Friendly, PDF & Email

Der Todestag von Internet-Guru Ossi Urchs hat sich am 25.9.15 das erste Mal gejährt. Ossi hat mich inspiriert, vor allem durch seine warmherzige Art und seinen pragmatischen Blick in die digitalen Welten. Er war mein Gast auf der 8. Mannheim Media Night und konnte dort meine Partner, Kunden und Studenten begeistern.

 

In Erinnerung an diesen phantastischen Menschen erinnere ich mit diesem Podcast an ein Gespräch mit ihm, das wir im Mai 2011 in der Pause seines Lehrauftrages führten.

 

Hier seine wichtigsten Aussagen:

  1. Das Internet ist in den Unternehmen 2011 mittlerweile angekommen.
  2. Manager haben Herausforderungen im Umgang mit digitalen Dialogen.
  3. Unternehmenskultur: Innerhalb des Unternehmens war die Glückseligkeit, außerhalb des Unternehmens sind die Feinde. Das Internet bricht dieses Verständnis auf.
  4. Unternehmen haben sich dieser Herausforderung zu stellen und kommen nicht umhin, digitale Kommunikationsstrategien zu entwickeln.
  5. Soziale Kompetenzen sind das Entscheidende für den Umgang mit Digitalität. Alle Organisationseinheiten müssen sich darauf einstellen, Dialoge im Internet zu führen.
  6. Manager haben „German Angst“, siehe Fassbinders Film: Angst essen Seele auf. In den Unternehmen ist in den nächsten Jahren ein großer Kulturwandel notwendig.
  7. Vorbild ist Apple. Sie haben es geschafft, in den Dialog mit ihren Kunden zu gehen und ihre Strukturen und Prozesse daran anzupassen.
  8. Soziale Medien dienen nicht primär dem Marketing, sondern dienen dem Austausch zwischen Menschen. Statt loszuquatschen sollte zunächst zugehört werden.

 

 

Zur Erinnerung: Diese Aussagen stammen aus dem Mai 2011. Hat sich in den letzten Jahren an den Aussagen etwas geändert – zum Positiven und zum Negativen?

 

798