6. Juli 2015

Smartphones, Tablets, Computer in Vorlesungen?

Print Friendly, PDF & Email

Das Interview für den SWR2 gab ich Anfang Juli für die Sendung “SWR2 Impuls: das Wissensmagazin”. Thema war der Aufhänger meiner Aktivitäten um das digitalorientierte Lernen in meinem Studiengang. Ich kommuniziere über den Umgang mit Computern in den Vorlesungen meines Studienganges Digitale Medien schon länger in der Öffentlichkeit.

 

“Das Kernproblem ist die unkontrollierte, gelangweilte Mediennutzung”

 

Abgeschafft oder verboten habe ich sie aber nicht – wie vielerorts (i. B. von Medien) falsch wieder gegeben. Doch Gedanken habe ich mir gemacht, wie Aufmerksamkeit, Konzentration und Mitarbeit im Dschungel der Bildschirmablenkungen wieder her gestellt werden kann und welche Erfahrungen ich damit gemacht habe. Einige Auszüge in den kommenden sieben Minuten. Der FAZ habe ich in einem Interview den Hintergrund meiner Entscheidung erörtert. Die Redakteurin hat daraus diesen Beitrag in der FAZ am 6.2.2016 veröffentlicht.

 

Und das das Thema nicht nur mich angeht, zeigt dieser Artikel in der TAZ vom 20.01.2016

 

Ihr Geschenk

Kostenlose Hörprobe aus dem Hörbuch "Das digitale Hamsterrad".

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weiter gegeben. Sie tragen sich in den unregelmäßigen Newsletter ein, den Sie jederzeit wieder abbestellen können.
798

Über den Autor:

  • Gerald Lembke

    Ich bin Gerald Lembke, Autor, Redner, Hochschullehrer, Vater und Musiker. Eigentlich arbeite ich als Professor für Digitale Medien, Medienmanagement und Kommunikation. In Wirklichkeit unterstütze ich täglich junge und ältere Menschen in ihren Lebensherausforderungen. Dazu gehört u. a. der sinnvolle und intelligente Umgangs mit digitalen Medien. Folge mir und registriere Dich für meinen kostenfreien Newsletter.