Management Führung 4.0
Vortrag

Management von Komplexität

(Visited 2 times, 1 visits today)

Der Top-Vortrag zur Angst vor Arbeitsplatzverlust

Der Vortrag gibt einen Überblick über die neuesten Entwicklungen in Theorie und Praxis. Er verhilft Mitarbeitern und Führungskräften, sich in wachsenden digitalen Arbeitsumfeldern besser zurecht zu finden. Er holt sie dort ab, wo sie sich heute befinden und nimmt sie mit auf eine Reise in eine digitalisierte Arbeitswelt.

Nutzwert

Management von Komplexität oder Arbeiten 4.0: Agil? Dynamisch? Kooperativ? Chaotisch? Dieser Vortrag zeigt die Vor- und Nachteile zukünftiger Arbeits- und Organisationsmodelle in wachsenden digitalen Umfeldern und digital transformierenden Organisationen auf. Welche Anforderungen und Qualifikationen erfordern mehr Agilität, Hierarchieabbau, Diversität, Experimentierkultur, Mut, Offenheit oder Co-Creation durch Digitalisierung? Welche Chancen, Herausforderungen und Risiken ergibt die Arbeitswelt 4.0 für Mitarbeiter und Führungskräfte? Wie führe ich junge Kolleginnen der Generation Y und Z? Welche Tools und Vorgehensweisen haben sich im Ausland bewährt, die wir im deutschsprachigen Bereich noch nicht kennen?

Inhalte des Vortrags (Auszug)

  • Wie die disruptive Digitalisierung Prozesse, Strukturen und Kultur durcheinander rüttelt
  • Welche Konsequenzen ergeben sich für Organisationsstruktur, Arbeitsorganisation und –Abläufe?
  • Welche kulturellen Werte sind betroffen, welche entstehen neu?
  • Risiken der Digitalisierung für Work-Life-Balance und Mitarbeitermotivation
  • Konsequenzen für das persönliche Organisations- und Führungsverhalten
  • Wie bekomme ich als Projektmanager wachsende Komplexität organisiert?
  • Anforderungen an digitale Medienprojekte
  • Brauchen wir einen CDO (Chief of Digital)? Was macht der eigentlich?
  • Arbeiten 4.0 – Was sich dahinter wirklich verbirgt

Zielgruppe

Der Vortrag ist geeignet für Entscheider, Führungskräfte und Mitarbeiter branchen- und größenübergreifend. Er ist prädestiniert für Mitglieder von Berufs- und Fachverbänden sowie Inhouse-Veranstaltungen. Es wird konkreter Nutzwert durch in der Praxis bewährte Methoden geliefert. Empfohlenes Zeitfenster: 30-45 Minuten zzgl. Diskussion: 15-30 Minuten. Dieses Thema eignet sich auch als Inhouse-Vortrag und als Keynote für Podiumsdiskussionen.

Newsletter abonnieren

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Abonnieren Sie unseren Newsletter